Schirmer

Büchereien: Sieben Stellen fallen später weg

Witten. Um die geplante Schließung der Bücherei-Zweigstellen geht es heute um 18.04 Uhr in der Sendung des Bürgerradios „Antenne Witten.“ Der Kämmerer Matthias Kleinschmidt kommt darin ebenso zu Worte wie Angelika Scheil, die Leiterin der Stadtbücherei und Ulrike Gilsebach, Leiterin der Harkortschule.

Dass bei der Maßnahme zunächst nur Sach- und Reinigungskosten in Höhe eines sechsstelligen Betrags eingespart würden, erläutert Matthias Kleinschmidt in dem Radio-Interview: „Aber nach und nach bauen wir sieben Stellen ab.“ Da eine Stelle etwa 100.000 Mark ausmache, komme ein ennenswerter Betrag zusammen, der über einer Million DM liege.